Naschen erlaubt! Schokolade zum (Porridge-) Frühstück verhindert Heißhunger am Abend #veganuary

Naschen erlaubt. Schokolade zum Frühstück verhindert Heißhunger am Abend.

Du machst dir viele Gedanken zum Thema "gesunde Ernährung" und du versuchst den bösen Zucker weitestgehend aus deinem Alltag zu eliminieren?

 

Du erlaubst dir nicht zu Naschen? 

 

Den ganzen Tag über kannst du dich auch ganz gut disziplinieren, isst als Zwischen- oder manchmal auch als Hauptmahlzeit etwas Obst oder Rohkost, und du kochst jeden Abend nach der Arbeit für dich und deine Lieben?

 

Und trotzdem kommt das dicke (Tages-) Ende? 

 

Am Abend erwacht dein Heißhunger auf Süß und irgendwann kannst du nicht anders: du gibst ihm nach. Auch wenn Selbstvorwürfe mit im Gepäck sind, du kommst aus dieser Spirale nicht heraus. 

 

Einzig der Gedanke: "Okay, heute gebe ich noch einmal nach, aber ab morgen wird alles anders!" beruhigt dich ein wenig. 

 

Erst einmal: 

 

Herzlich Willkommen im Club!!!

 

Du bist absolut nicht alleine. Mir ging es ewig auch nicht anders und in vielen meiner Beratungen ist der Heißhunger auf Süß ein großes Thema. 

 

Wieso ein gutes Frühstück nach TCM deinen Heißhunger auf Süß am Abend reduzieren kann!

 

Der Heißhunger auf Süß ist ein Marker. Er zeigt einen Zustand an, der in der TCM ein "Loch in der Erde" genannt wird. 

 

In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Erde das zentrale Element für die Verdauung. Aber auch für das Thema "Nähren". Der Erde wird der süße Geschmack zugeordnet und unter diesem Aspekt ist der Rückschluss logisch, dass Heißhunger auf Süß eben auf ein Defizit in der Erde hindeutet. 

 

Was mir in der Praxis immer wieder begegnet ist die Aussage:

 

"Ich frühstücke nicht, ich möchte auf mein Gewicht achten!"

 

"Tagsüber esse ich dann nur etwas Obst oder Rohkost, ein paar Nüsse vielleicht...dafür koche ich  abends!"

 

Das klingt erst einmal logisch, aber wenn ich die TCM Brille aufsetze, dann sehe ich den großen Denkfehler sofort:

 

Es ist so, als ob du Geld ausgibst, dass du noch nicht verdient hast. 

 

Um den Tag zu bestreiten braucht dein Körper Energie

 

Den größten Teil der Energie erhält er aus der Nahrung. 

 

Wenn du allerdings die Hauptnahrung erst am Abend zu dir nimmst, dann leistest du dir täglich einen (Energie-) Kredit. Du greifst auf einen Vorschuss nach dem anderen zurück und manchmal geht dann am Ende des Tages vielleicht die Rechnung einfach nicht auf. 

 

Deine Mitte signalisiert: Da ist ein Defizit.

 

Wäre es da nicht logischer, den Tag mit einer guten Mahlzeit zu starten und Energie bereitzustellen?

 

Deshalb empfehle ich ein gutes Frühstück. 

 

Warum ich das warme Frühstück empfehle und warum Gewichtskontrolle so besser funktioniert, erkläre ich dir in meinem kleinen Online-Kurs gerne genauer...

 

Hier kannst du nachlesen, woher eigentlich dieser Vorschuss kommt....

 

Buch freistehend, Titel: Frühstücksliebe. Cover: weiße Schüssel mit Brei und Äpfeln auf einer grün-weiß-karierten Tischdecke auf einem Holztisch.

Wie du aus der Süßhunger-Falle hinaus kommst? Ganz einfach:

Dein Körper verlangt nach Süß? Dann gib ihm etwas Süßes!

Allerdings keine Süßigkeiten und Zucker. Nur für den Fall, dass ich hier gerade Hoffnung geweckt habe. 

 

Aber glaub mir, nach einer Weile ist dir das Zeug eh viel zu intensiv süß.

 

In der 5-Elemente-Küche werden Lebensmittel nach Thermik und Geschmack sortiert. Süß sind die meisten Getreide-, viele Gemüse- und Obst-Sorten. Vor allen Dingen durch das Kochen entfalten sie ihre natürliche Süße. Dies ist die direkte und passende Antwort auf deinen Heißhunger.

 

Und damit kommen wir zu meinem Rezept.

 

Im Moment frühstücke ich es täglich. Die Konsistenz des Porridge erinnert mich manchmal an Schoko-Pudding, nur halt nicht so schwer.....

Schokoladen-Porridge mit gerösteten Nüssen und Apfel-Würfeln

Naschen erlaubt. Schokolade zum Frühstück verhindert Heißhunger am Abend.
Naschen erlaubt. Schokolade zum Frühstück verhindert Heißhunger am Abend.
Naschen erlaubt. Schokolade zum Frühstück verhindert Heißhunger am Abend.

Zutaten für eine große Portion oder zwei kleine

1 Tasse Haferflocken

1/2 (gehäuften) EL Roh-Kakao-  Pulver (Backkakao)

1 EL Kakao-Nibs

1 EL Rosinen

1 kleiner Apfel, gewürfelt

1 TL Leinsamen, geschrotet

1 EL Reissirup

400 - 500 ml. Drink (am besten: Reis- oder Haferdrink, Vanille)

1 Handvoll geröstete Nüsse

Zubereitung

 

Alle Zutaten bis auf die Apfelwürfel und die Nüsse in einen Topf geben.

 

Dort langsam erhitzen. Mein Herd hat insgesamt 9 Stufen. Ich verwende die Stufe 5. Das Porridge bleibt solange auf dem Herd, bis es anfängt einzudicken und zu blubbern.

 

Bei mir dauert das ca. 10-15 Minuten. Dann rühre ich es noch einmal gut durch.

 

Wenn mir die Konsistenz gefällt (ich mag es gerne etwas suppiger), hebe ich die Nüsse und die Apfelstücke unter. Ansonsten kann man noch etwas Wasser zugeben. 

 

Ich röste meine Nüsse auf Vorrat. Sie werden dadurch länger haltbar, deutlich knackiger und der Geschmack intensiviert sich.


Ganz ehrlich, natürlich verabschiedet sich dein Heißhunger auf Süß nicht nach einer Woche warm frühstücken. Aber es ist ein riesengroßer Schritt in die richtige Richtung. Ich würde mich freuen, wenn du dem "warmen Frühstück" eine Chance geben würdest und es für ein paar Wochen testest. 

 

Nimm deinen Körper in dieser Zeit bewusst wahr.

 

Was verändert sich?

 

Wie fühlst du dich?

 

Wie lange sättigt dich dein Frühstück?

 

Vergiss nicht: Auch große Veränderungen fangen klein an. 

Naschen erlaubt. Schokolade zum Frühstück verhindert Heißhunger am Abend.

Im Winter, oder wenn du tatsächlich eine sehr große Frostbeule bist, dann genieße das Porridge mit etwas Zimt.

 

Außerdem könntest du die Apfel-Würfel von Anfang an mit kochen. Dann sind sie nicht mehr so knackig, aber das Gericht wird wärmender.

 

Grundsätzlich ist das Gericht allerdings warm, vielleicht musst du es gar nicht verändern. 

Als echter Hitzkopf ist dir das Gericht vielleicht etwas zu wärmend. Solltest du nach dem Verzehr Hitzewallungen bekommen, dann kannst du etwas Pflanzenjoghurt dazu essen. Gib einfach einen großzügigen Kleks oben drauf.

 

Außerdem musst du das Porridge nicht heiß essen. Lass es ruhig etwas abkühlen.

 

Verwende auch gerne Birnen, diese sorgen für noch mehr Kühlflüssigkeit.


Ob ich gar nicht mehr nasche?

 

Haha....natürlich nasche ich! Ich bin weder eine Heilige noch ein Übermensch. Ich liebe ein Stückchen Schokolade nach dem Essen oder am Wochenende auch schon mal Chips beim Fernsehabend. Aber ich weiß, dass ich mich auf eine gute Basis-Ernährung verlassen kann und ich nasche aus Genuss und nicht aus Zwang. Das fühlt sich komplett anders an. 

 

Und falls du sehr kritisch mit dir bist....schau mal, das ist meine liebste und nützlichste Regel bei der Ernährungsumstellung. 

grüner Pfeil zeigt nach unten, grün eingerahmt, grüner Apfel im Vordergrund. Text: Das Rezept kann du hier downloaden

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Ich freue mich über deine Gedanken, deine Fragen und Hinweise.

Du unterstützt mich auf diese Weise und hilfst mir, dass mein Blog besser gefunden wird. 

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden. 

Wenn du regelmäßig von mir hören möchtest, abonniere meinen Newsletter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0