Hi, ich bin Anja!

Du leidest unter Reizdarmproblemen und Unverträglichkeiten, und weißt einfach nicht mehr, was du noch essen kannst?

 

Du meidest Restaurant-Besuche und Einladungen bei Freunden, weil du schon zu oft die Erfahrung gemacht hast, dass du danach, oder noch schlimmer, schon währenddessen Probleme bekommst?

 

Und im Urlaub kannst du dich auch nicht entspannen, weil du dich sorgst, die ungewohnte Kost nicht zu vertragen?

 

Ich weiß wovon du sprichst!

 


Ich bin auch eine Frostbeule! 

Das klingt chinesisch für dich?

Ist es auch. 

grauer Kreis mit Comic Figur mit Schal und Mütze und HÄnden in den Taschen, grüner Kreis mit einer Schneeflocke, darunter Schrift: Frostbeule?

Mein Herz schlägt für die 5-Elemente-Ernährung der traditionellen chinesischen Medizin. Aus Sicht der alten Chinesen bist du dann eine "Frostbeule", wenn du z.B. unter Reizdarmbeschwerden wie Durchfall und Blähungen leidest, wenn du bestimmte Lebensmittel und Lebensmittelgruppen wie z.B. Laktose oder Gluten nicht verträgst, oder ganz einfach, wenn du häufig frierst und kalte Hände und kalte Füße deine ständigen Begleiter sind. 

 


grauer Kreis mit Comic Figur, Junge  it Dampf, der aus den Ohren kommt, daneben grüner Kreis mit Feuer  und Schrift: Hitzkopf?

Ein "Hitzkopf" bist du, wenn du z.B. unter Sodbrennen und Verstopfung leidest, wenn du häufiger Kopfschmerzen hast, und manchmal auch kein Gras mehr da wächst, wo du mal ordentlich Dampf abgelassen hast. Und T-Shirt Wetter ist für dich deutlich öfter, als für die Frostbeule. 

 

Und weil es nicht nur schwarz und weiß gibt, gibt es natürlich auch viele Überschneidungen, und manche Muster bestehen Schulter an Schulter.

 


schwarz weiß Foto von einem Bauchnabel, eine Hand darüber und eine Hand darunter formen einen Kreis. Grüner Kreis mit Kugelschreiber und Schrift: Blog für sensible Bäuche

Jeder Bauch isst anders!

Das Beste aus Ost und West

Die passenden Antworten auf diese unterschiedlichen Muster liefert die traditionelle chinesische Medizin. 

 

Nicht nur Krankheiten und Symptome werden unter thermischen Aspekten zusammengefasst und kategorisiert. Auch Lebensmittel können so nach ihren Eigenschaften gezielt eingesetzt werden. 

 

Wenn du schon einmal versehentlich auf ein Pfefferkorn gebissen hast, oder zu beherzt mit Chili gewürzt hast, dann weißt du, dass diese beiden Lebensmittel sogar sehr stark erhitzen. Du spürst es durch das Brennen im Mund und Rachen. 

 

Lang gekochtes Wurzelgemüse, wie z.B. Möhren und Kartoffeln, spendet einem kalten Bauch Wärme und ist sehr bekömmlich.

 

Kurz gekochtes grünes Gemüse wirkt erfrischend, und es kühlt dementsprechend das heiße Gemüt. 

In meiner integrativen Beratungs-Praxis vereine ich meine Leidenschaft für den ganzheitlichen Ansatz der TCM mit unserem westlichen Wissen rund um die FODMAPs und Co. mit dem Ziel, deinen Bauch wieder in sein individuelles Gleichgewicht zu bringen.

 

Meine Erkenntnis aus einem Leben mit meinem (jetzt ganz ruhigen) Reizdarm ist schlicht und ergreifend: 

 

Jeder Bauch isst anders! 

grün eingerahmter Bereich, Schriftzug: Was glaubst du? Bist du Hitzkopf oder Frostbeule. Hier geht es zum Test. Zwei Comic Jungen, einer sehr hitzig, der andere verfroren, stehen am Rand.

Damit du dich besser orientieren kannst!

Um schneller die Rezepte zu finden, die gut zu dir passen, habe ich sie nicht nur nach den Kriterien rund um die Unverträglichkeiten wie z.B. Laktoseunverträglichkeit, Glutenunverträglichkeit und Fruktose Intoleranz und nach den FODMAPs sortiert, sondern ebenfalls nach ihrer thermischen Wirkung. Du findest die Kategorien: Kühler Kopf, warmer Bauch und TCM neutral. 

 

TCM neutral passt immer und darf gerne auch die Basis für eine gute Grundernährung sein. 

 

Tauch einfach in die Artikel rund um die Rezepte ein, ich erkläre dir dort, wie du mit ihnen umgehst, wie du sie anpassen kannst, und warum es Zeiten gibt, in denen auch eine Frostbeule etwas Kühles braucht und ein Hitzkopf etwas Warmes. 

 

Wenn du nichts verpassen möchtest, dann abonnierst du am besten meinen Newsletter. Ich schreibe dir ungefähr einmal im Monat und versorge dich mit Infos rund um neue Artikel, Rezepte, Podcast-Episoden und Angebote. Natürlich kannst du den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

 

Als kleines Dankeschön schenke ich dir den PDF-Test "Hitzkopf oder Frostbeule, was bist du?"