Über mich...

Vor einigen Jahren bin ich durch meine Erkrankung auf die Lehre der Traditionellen chinesischen Medizin gestoßen. Damals hatte ich jegliches Vertrauen verloren, dass Nahrung gut für mich sein könnte. Meine Auswahl an Lebensmitteln war stark eingeschränkt, und mein Mut Neues auszuprobieren, bewegte sich an der Null-Grenze.

 

Die Anweisung meiner Ernährungsberaterin war zu Anfang schlicht und einfach: "Iss jeden Abend Suppe!" Damit konnte ich leben. Hätte sie mehr von mir erwartet, hätte ich nicht mitgemacht. Ich hatte Angst davor, etwas zu verändern, denn ich ging mittlerweile davon aus, dass es nur schlimmer werden konnte. Aber gleichzeitig wollte ich endlich aus diesem Sumpf heraus. Also habe ich meine Suppe ausgelöffelt.

 

Immer wieder. Meine körperlichen Beschwerden verbesserten sich deutlich. Und es hat sich noch mehr verändert. Ich habe einen Prozess in Gang gebracht. Mittlerweile weiß ich, dass ich mit der Suppe mein Wasser-Element gestärkt habe. Im Wasser-Element ist der Wille verankert, ebenso wie die Angst. Mit jedem Löffel Suppe habe ich also die Basis geschaffen, meine Angst ein Stück weit los zu lassen und meinen Willen zu aktivieren. Auf diese Weise wirkt die 5-Elemente-Ernährung nicht nur auf körperlicher Ebene, denn ihr Ansatz ist ganzheitlich. 

 

Heute freue ich mich immer wieder darüber, Klienten in ihrer Einzigartigkeit kennen zu lernen, und sie ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten.

 

Nach zahlreichen Aus- und Fortbildungen arbeite ich heute als integrative TCM-Ernährungsberaterin und ich vereine in meinen Empfehlungen das Beste aus Ost und West. 

 

Für meine Klienten ändere ich allgemein gültige Gesundheitsempfehlungen in passend und individuell, denn eines steht fest.......

 

 

...jeder Bauch is(s)t anders!


Podcast 5 Elemente Ernährung mit Herz und Verstand, Frau schwarz weiß mit dunklen Haaren, rotes Herz mit Kopfhörern

Diagnose Reizdarm. Zwischen Hunger und Bauchschmerzen.


Podcast 5 Elemente Ernährung mit Herz und Verstand, Frau schwarz weiß mit dunklen Haaren, rotes Herz mit Kopfhörern

Meine Geschichte. Reicht es, nur die Ernährung umzustellen?