Grünkohleintopf - So kommst du warm durch den Winter

Bist du auch schon mal im Supermarkt an den großen Tüten mit Grünkohl vorbei gelaufen und hast gedacht:

 

"Hm, interessant, aber wie mache ich den?"

 

Bei mir war das jedenfalls so. Dabei ist das gar nicht so schwer. Nur ein bisschen Fleißarbeit. 

 

Aber die lohnt sich. 

 

Schön lange auf dem Herd eingekocht, schmeckt er einfach super lecker und schön würzig. 

 

Und er wärmt so richtig von innen. Ein must-have für Frostbeulen ;).

Grünkohleintopf ohne Schnickschnack aber mit viel Wärme

Wurzelgemüse wärmt von innen

Ich hatte noch ordentlich Wurzelgemüse im Kühlschrank und deshalb ist der Eintopf heute besonders erdig geworden. 

 

Zutaten: 

  • einige Kartoffeln 
  • 1 Pastinake 
  • 1 Möhre 
  • 1 Zwiebel 
  • eine Tüte Grünkohl 
  • Salz, Pfeffer und Kümmel
  • Shoyu und Ume Su
  • etwas Petersilie 

Eine Sache noch: Solltest du Kohl in der Regel nicht so gut vertragen, dann schau mal in dieses Rezept. Dort erkläre ich dir, wie du die Bekömmlichkeit von Kohl erhöhst. 

Grünkohleintopf - So kommst du warm durch den Winter

 Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Ich freue mich über deine Gedanken, deine Fragen und Hinweise.

 

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden. 

Wenn du regelmäßig von mir hören möchtest, abonniere meinen Newsletter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Schüller Anke (Dienstag, 22 Januar 2019 20:54)

    Liebe Anja! Endlich mal eine genaue Grünkohlanleitung!!! Wir lieben ihn deftig mit Kartoffeln untereinander und Mettwürstchen. Bei einer klassischen „Kohlfahrt“ in Norddeutschland habe ich erfahren, dass dort der Grünkohl mit Haferflocken gekocht wird! Schmeckt super! An frischen Grünkohl habe ich mich bislang noch nicht gewagt - aber jetzt mach ich das bestimmt bald mal! Danke!!!

  • #2

    Anja (Dienstag, 22 Januar 2019 21:11)

    Danke liebe Anke, so richtig deftig mag ich ihn auch. Die Kohlfahrt ist bestimmt ein Erlebnis. Das muss ich irgendwann auch mal machen ☺️. Dann viel Spass beim kochen umd guten Appetit:)

  • #3

    Stefanie Eikel (Freitag, 01 Februar 2019 10:38)

    Mmmmhhh, das sah richtig gut!!! Jetzt habe ich großen Hunger bekommen und große Lust es ganz bald nach zu kochen! Danke dir für die tolle Inspiration. Ganz liebe Grüße Steffi

  • #4

    Anja (Freitag, 01 Februar 2019 13:23)

    ......danke liebe Steffi ☺️ Das freut mich sehr, liebe Grüsse Anja