Unverträglichkeiten und Allergien - Welche Tests sind sinnvoll?

Das wirklich gemeine an Unverträglichkeiten oder am Reizdarmsyndrom ist, dass man einen ziemlich langen Weg gehen muss, um zu erkennen, was denn nun genau die Beschwerden verursacht.

 

Nachdem schulmedizinisch erstmal alles abgeklärt ist, heißt es also Ärmel hochkrempeln und suchen.

Und ab da wird es, mal wieder, schwierig.

 

Es gibt so viele Möglichkeiten sich auf die unterschiedlichsten Allergien und Unverträglichkeiten testen zu lassen, und das auch ohne ärztliche Begleitung, dass das Internet fast wie ein großer Supermarkt erscheint.

 

Aber wie im Supermarkt, hat man eben auch die Qual der Wahl. Welche Tests sind sinnvoll? Wieviel Geld muss ich dafür in die Hand nehmen? Und bei welchen Tests (und glaub mir, da habe ich auch so meine eigenen Erfahrungen gemacht) werfe ich das Geld eigentlich aus dem Fenster.

 

Und damit sind wir auch schon mittendrin: Heute dreht sich alles um genau dieses Thema.

 

An meiner Seite ist heute die Heilpraktikerin Sabine Karpe.

 

Sabine ist meine Kollegin in unserer schönen Gemeinschaftspraxis.

 

Sie arbeitet als Ernährungsberaterin und sie arbeitet funktionell, aber bevor ich da jetzt was Falsches erzähle, darf sie uns am besten selbst erklären, was genau das bedeutet. 


Die 5-Elemente-Ernährung mit Herz und Verstand - Episode 30

Frau mit dunklen langen Haaren und Brille, grüne Strickjacke und weißes T-Shirt vor Holzvertäfelung und beigefarbener Wand.

Foto: Sabine Karpe

gemafreie Musik von www.frametraxx.de

schwarze Schrift The Belly Foods auf weißem Hintergrund


Eine Allergie (schau mal, hier habe ich dir diese Reaktion genau erklärt) ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf einen eigentlich harmlosen Fremdstoff.

Ob bei dir tatsächlich eine Allergie vorliegt, lässt sich an den sogenannten IgE (Immunglobuline E) nachweisen. Die IgE sind Eiweiße, die zum Abwehrsystem des Körpers zählen. Sie sind im Blut immer dann nachweisbar, wenn eine allergische Reaktion stattgefunden hat. 

 

Tests auf Immunglobuline G (IgG) erbringen keinen Nachweis auf eine Allergie, sondern vielmehr geben sie Aufschluss darüber, womit sich dein Immunsystem gerade beschäftigt. 

 

Dies ist ein bedeutender Unterschied und du schonst deinen Geldbeutel, wenn du genau nachfragst, was genau getestet wird, wenn du im Gespräch mit deinem Arzt oder Heilpraktiker bist.

Comic Figur mit schwarzen krausen Haaren, Pullover und Handy in der Hand. Grüne Sprechblase mit Geldsack: Zitat: Welche Tests sind sinnvoll um Allergien zu erkennen  und welche nicht?

Hast du noch Fragen?

Wir freuen uns auf Austausch.

Hinterlasse gerne einen Kommentar.

 

Wenn du mehr von mir lesen oder hören möchtest, dann abonniere meinen Newsletter.

Lass dich überraschen..... für das Abonnieren meines Newsletters gibt es ein kleines

Download-Dankeschön. 

Briefumschlag mit Absender Living 5 und Schrift: Hier abbonierst du meinen Newsletter. Kochlöffel mit Gewürzen und Basilikum.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0