Risotto mit grünem Spargel #histaminarm #laktosefrei #glutenfrei

 

Für Risotto habe ich eine echte Schwäche. Gerne gebe ich zu, dass ich da sehr einfallslos bin. Bei mir gibt es immer Champignon-Risotto. Und dass, obwohl Pilze bei Reizdarm nicht immer gut gehen. 

 

Wie immer zeigt sich: Das ist von Mensch zu Mensch wirklich sehr unterschiedlich und es lohnt sich, hin und wieder vorsichtig etwas Neues zu probieren oder auszutesten. Ich betrachte meine Mahlzeiten eben auch durch die TCM-Brille und da sind Pilze sehr gut, weil sie leicht erfrischen und nach einem stressigen Tag die Leber entspannen. Außerdem sind sie eine gute Eiweißquelle. 

 

Ich ersetze in meinem Risotto die Sahne durch weißes Mandelmus, und statt des Parmesan gibt es salzige Sonnenblumenkerne obendrauf. 

 

Aber Pilze und Histamin das geht nun mal leider nicht, und deshalb bin ich auf der Suche nach einer Inspiration auf das Rezept von Jessica von EatTolerant gestoßen. 

 

Was mir gleich gut gefallen hat: Grüner Spargel ist was für die schnelle Küche. Du brauchst grünen Spargel  nicht zu schälen und deshalb ist dieses Rezept nicht nur lecker, sondern auch ruck zuck zubereitet. 

 

In der TCM wird sehr viel gekocht, und deshalb weiß ich Gerichte mit wenig Aufwand sehr zu schätzen.                                                                                            Foto: Anja Orywol - gemafreie Musik von www.frametraxx.de  


Wenn du wissen möchtest, warum in der TCM so viel gekocht wird, dann höre in meine Episode 18 rein.



Außerdem wirkt grüner Spargel ebenfalls durch seine Farbe sehr erfrischend auf die Leber. 

 

In der traditionellen chinesischen Medizin heißt es, dass grüne Nahrungsmittel Blut und Säfte aufbauen. 

 

Blut und Säfte, diesen Ausdruck gibt es so in der westlichen Medizin nicht. 

 

Stell dir Blut und Säfte sozusagen als die Kühlflüssigkeit in deinem Körper vor. Wenn du unter einem Blut- und Säftemangel leidest, dann stellen sich aus Sicht der alten Chinesen Symptome ein, die durch ein Zuviel an Hitze in deinem Körper entstehen. 

 

Sodbrennen, Verstopfung und Bluthochdruck sind zum Beispiel solche Symptome. 

Histaminarmes, fruktosearmes, glutenfreies, laktosefreies Rezept. weißer Teller mit grünem Spargel und Risotto und Kräutern auf einer grünen Tischdecke mit weißen Punkten und Messer und Gabel mit grünem Band
weißer Teller mit grünem Spargel und Risotto und Kräutern auf einer grünen Tischdecke mit weißen Punkten und Messer und Gabel mit grünem Band

Dieses Rezept beinhaltet Zwiebeln.                                                   Foto: Anja Orywol - gemafreie Musik von www.frametraxx.de  

 

Ich weiß noch, dass ich vor Zwiebeln ziemlich Respekt hatte, als ich akute Symptome hatte. Ich habe gedacht, dass Zwiebeln einfach nur blähend wirken, und aus diesem Grund habe ich sie auch nicht gegessen. 

 

Natürlich, auch hier wieder: Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. ABER: Zwiebeln werden in der TCM als sehr hilfreich für ein gutes Bauchgefühl angesehen. 

 

Warum? Wenn du Zwiebeln kochst oder sie in etwas Öl glasig dünstest, dann verliert die Zwiebel ihren scharfen Geschmack und wird süß.

 

Dem süßen Geschmack wird eine wohltuende Wirkung auf das Verdauungssystem, also auf unsere Mitte zugesprochen. Der süße Geschmack wärmt und macht zufrieden. 

 

Bitte verwechsel das nicht mit dem süßen Geschmack von Süßigkeiten. 

 

Nein, hier geht es um süß gekochtes Gemüse oder Getreide. Egal, ob du unter Reizdarmbeschwerden oder Intoleranzen leidest. Süß gekochtes Gemüse und Getreide unterstützen deine Mitte und damit deinen Darm. 

 

Es gilt halt nur zu schauen, welche Sorten du verträgst. Logisch. 

Downloadbutton in grün mit grünem Apfel und Schriftzug - Rezeptedownload

 

Hast du schon einmal grünen Spargel zubereitet?

Gibt es für dich ein Gericht, dass dich erdet nach einem stressigen Tag?

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0